Rundbrief für das 2. Halbjahr 2021

… … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … 
… … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … …

 

 

Rundbrief 2. Halbjahr 2021

Liebe Obst- und Gartenbaufreunde, liebe Mitglieder,

 


Unser Angebot an Schnittkursen und Fachvorträgen war und ist derzeit nur begrenzt möglich. Schnittkurse, wie auch der Sensenkurs konnten nur mit Anmeldung, unter den AHA-Regeln und begrenzter Teilnehmerzahl durchgeführt werden.
Auch die Durchführung der Jahreshauptversammlung war wegen des Raumangebots noch nicht möglich.
Die Gartenarbeit fand in der Corona Zeit jedoch starkes Interesse.
So wurde auch unser Beratungsangebot sehr gefragt.
Wir und unser Fachberater stehen Ihnen bei Fragen und Problemen gerne zur Verfügung. Das Gartentelefon der Hessischen Gartenakademie ist zu allen Fragen rund um den Garten montags bis freitags von 09:00-11:00 Uhr sowie mittwochs von 14:00-16:00 Uhr unter Tel. 0561-7299377 erreichbar.


Das Extremwetter setzt dem Obst- und Gemüsebau zu.
Es gibt Gewinner und Verlierer. Einige Obstarten (Exoten) vertragen den Klimawandel gut und gedeihen auch in unseren Breiten, andere leiden unter den Temperaturschwankungen, mit milden Wintern, Spätfrösten, Starkregen und Hagel aber auch unter der extremen Hitze und Trockenheit der letzten Jahre.


Wir müssen uns aufgrund des Klimawandels ständig auf neue Herausforderungen einstellen. So treten neue Schadinsekten und auch Pilzinfektionen häufiger auf.
Hier ist z. B. der Rindenbrand (Diplodia-mutila) zu erwähnen:

Der Schadpilz ist ein Schwächeparasit der an durch Hitze und Trockenstress vorgeschädigten Pflanzen (Obstbäumen) auftritt und diese zum Absterben bringen kann. Ein Sommerschnitt an Obstgehölzen ist nur behutsam durchzuführen, um Schädigungen durch Sonne am Holz und den Früchten zu vermeiden. Es ist ratsam eine ständige Kontrolle auf Krankheiten durchzuführen, um frühzeitig mit geeigneten Maßnahmen einzugreifen können.


Unser Angebot für den Herbst:

  • Am 11.09.2021, bieten wir einen Kurs zur Obstbaumpflege im Sommer (nach Winterschnitt) in Marburg, Schwanallee 17, von 10:00 – 14:30 Uhr an.
  • Am 02.10.2021, bieten wir eine Obstsortenbestimmung von 10:00 – 15:00 Uhr vor dem Herkules Markt in Kirchhain an.

Weitere Informationen entnehmen Sie der örtlichen Presse!


Für das nächste Jahr hoffen wir Ihnen wieder ein breiteres Angebot rund um den
Obst- und Gartenbau anbieten zu können.
Wir wünschen Ihnen eine gute Ernte, viel Spaß an der Gartenarbeit und
bleiben Sie gesund.


Der Vorstand des Kreisverbands

Heinrich Bornmann,  Alfred Oehler

 

KREIISVERBAND MARBURG FÜR OBSTBAU, GARTEN UND LANDSCHAFT E..V..
Trieschweg 15 35288 Wohratal - Wohra Telefon 06453 / 1235
www.kv-mr-ogl.de

Mitglieder die den Verein mind. 25 Jahre die Treue gehalten haben nehmen bitte Kontakt zum 1. Vors. auf um eine Ehrung zu erhalten!



Ansprechpartner :

1. Vorsitzender : Heinrich Bornmann 06453 / 1235
2. Vorsitzender : Alfred Oehler 06426 / 7314
Schriftführer : Joachim Pinschmidt 06427 / 8375
E-Mail info@kv-mr-ogl.de  
Homepage www : kv-mr-ogl.de  

 

Der aktuelle Rundbrief steht im Menüpunkt "Download" bereit.

Bitte beachten Sie auch folgende organisatorischen Hinweise:

 

Rundbrief:

Wenn Sie und Ihr Lebenspartner jeweils einen unserer Rundbriefe erhalten, aber einer genügt, sagen Sie uns bitte Bescheid oder geben den Brief bitte an Interessierte weiter. Helfen Sie uns, Ressourcenverbrauch zu reduzieren. Danke!

 

Email-Adresse:

Wir möchten Sie gerne über anstehende Kurse aber auch aktuelle Themen zeitnah und kostengünstig informieren. Dafür senden Sie uns bitte Ihre Email-Adresse, wenn dies nicht bereits geschehen ist,
an: info@kv-mr-ogl.de

PS: Aus technischen Gründen erhielten Sie bisher noch keine Email-Informationen, die Adressen wurden nur gesammelt. Wir werden aber demnächst auch diesen Weg nutzen, Sie zu informieren.

 

Ehrungen:

Da nicht mehr alle Unterlagen aus den Anfängen des Verbands vorhanden, sind wir auf Mitteilungen ihrerseits angewiesen. Bitte teilen Sie uns deshalb die Namen von Mitgliedern mit mind. 25 jähriger Mitgliedschaft mit.
Ehrungen erfolgen dann anlässlich der Jahreshauptversammlung am Anfang des kommenden Jahres.