Rundbrief für das 1. Halbjahr 2022

… … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … 
… … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … …

 

 

Liebe Obst- und Gartenbaufreunde, liebe Mitglieder,

 


das Jahr 2021 war nicht wie die Jahre zuvor durch Hitze und Trockenheit geprägt,
jedoch kam es durch Spätfröste und Unwetter zu Ernteausfällen im Obst-
und Gartenbau.

 

Der Befall durch Feuerbrand bereitet derzeit keine größeren Probleme,
aber wie im letzten Rundbrief erwähnt nahm der Befall durch Rindenbrand (Diplodia)
wie auch der durch Misteln stellenweise stark zu. Es wurden verstärkt Pilzinfektionen beobachtet.

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Kurzportrait "schwarzer Rindenbrand (Diplodia-mutila)":

Der schwarze Rindenbrand ist ein Schadpilz, ein Schwächeparasit der an durch Hitze und Trockenstress vorgeschädigten Pflanzen (Obstbäumen) auftritt und diese zum Absterben bringen kann. Es sind mehr als 1000 Arten beschreiben, von denen weltweit mehr als 10 an Apfel und Birne pathogen sind.
Vorbeugende Maßnahmen sind

  • Schnittmaßnahmen (sorgfältige Desinfektion des Schnittwerkzeuges),
  • Auftragen von Mulch auf die Baumscheibe,
  • Baumscheibe und Wurzelbereich von nährstoff-zehrenden Konkurrenz-Bewuchs freihalten
  • Weißanstrich (wird wieder modern, vermindert starke Spannungs-unterschide zwischen der Sonnen-zu- bzw. -abgewanden Stammseite,
  • gute Versorgung mit Wasser und Nährstoffen,
  • Vermeidung von Verletzungen an Stamm und Hauptästen (Behandlung mit geeigneten Wundverschlussmittel)

Ein Sommerschnitt an Obstgehölzen ist nur behutsam durchzuführen, um Schädigungen durch Sonne am Holz und den Früchten zu vermeiden. Es ist ratsam eine ständige Kontrolle auf Krankheiten durchzuführen, um frühzeitig mit geeigneten Maßnahmen einzugreifen können.

Im Downloadbereich unserer Homepage finden Sie ergänzende Informationen zum Thema Rindenbrand, die uns freundlicherweise vom LLH zur Verfügung gestellt wurden.

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

 

Wir und unser Fachberater stehen Ihnen bei Fragen und Problemen gerne zur Verfügung. Das Gartentelefon der Hessischen Gartenakademie ist zu allen Fragen rund um den Garten montags bis freitags von 09:00-11:00 Uhr sowie mittwochs von 14:00-16:00 Uhr unter Tel. 0561-7299377 erreichbar.

 

Unsere Beratungsangebote wurden weiterhin oft wahrgenommen,
die Apfelsortenbestimmung imn Kirchhain fand großen Zuspruch.

 

Unsere Angebote im 1. Halbjahr 2022 finden Sie auf unserer Terminseite sowie im Downloadbereich. Aktuelle Informationen entnehmen Sie der örtlichen Presse !

 

Die Jahreshauptversammlung hoffen wir, soweit es die Pandemie zuläßt, im Sommer durchführen zu können . Ihre Gesundheit ist uns wichtig !

Unser Angebot für den Herbst :

Wir planen im Verbund mit den Kreisverbänden Alsfeld und Biedenkopf,
sowie unserer Kreisverwaltung den Start eines weiteren

Ausbildungskurses "Fachwart für Obst- und Garten" .

Interessierte sollten sich frühzeitig bei den Vorsitzenden der jeweiligen Kreisverbände anmelden, da auch hier die Teilnehmerzahl eingeschränkt ist !

 

Wir wünschen Ihnen eine gute Ernte, viel Spaß an der Gartenarbeit und
bleiben Sie gesund.


Der Vorstand des Kreisverbands

Heinrich Bornmann,  Alfred Oehler

 

KREIISVERBAND MARBURG FÜR OBSTBAU, GARTEN UND LANDSCHAFT E..V..
Trieschweg 15 35288 Wohratal - Wohra Telefon 06453 / 1235
www.kv-mr-ogl.de

Mitglieder die den Verein mind. 25 Jahre die Treue gehalten haben nehmen bitte Kontakt zum 1. Vors. auf um eine Ehrung zu erhalten!



Ansprechpartner :

1. Vorsitzender : Heinrich Bornmann 06453 / 1235
2. Vorsitzender : Alfred Oehler 06426 / 7314
Schriftführer : Joachim Pinschmidt 06427 / 8375
E-Mail info@kv-mr-ogl.de  
Homepage www : kv-mr-ogl.de  

 

Der aktuelle Rundbrief steht auch im Menüpunkt "Download" bereit.

Bitte beachten Sie auch folgende organisatorischen Hinweise:

 

Rundbrief:

Wenn Sie und Ihr Lebenspartner jeweils einen unserer Rundbriefe erhalten, aber einer genügt, sagen Sie uns bitte Bescheid oder geben den Brief bitte an Interessierte weiter. Helfen Sie uns, Ressourcenverbrauch zu reduzieren. Danke!

 

Email-Adresse:

Wir möchten Sie gerne über anstehende Kurse aber auch aktuelle Themen zeitnah und kostengünstig informieren. Dafür senden Sie uns bitte Ihre Email-Adresse, wenn dies nicht bereits geschehen ist,
an: info@kv-mr-ogl.de

PS: Aus technischen Gründen erhielten Sie bisher noch keine Email-Informationen, die Adressen wurden nur gesammelt. Wir werden aber demnächst auch diesen Weg nutzen, Sie zu informieren.

 

Ehrungen:

Da nicht mehr alle Unterlagen aus den Anfängen des Verbands vorhanden, sind wir auf Mitteilungen ihrerseits angewiesen. Bitte teilen Sie uns deshalb die Namen von Mitgliedern mit mind. 25 jähriger Mitgliedschaft mit.
Ehrungen erfolgen dann anlässlich der Jahreshauptversammlung am Anfang des kommenden Jahres.