Rundbrief für das 1. Halbjahr 2019

… … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … 
… … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … … …

 

 

Rückblick auf das 1. Halbjahr 2020

Liebe Obst- und Gartenbaufreunde, liebe Mitglieder,
die Coronakrise hat die Menschen weltweit im Griff.

 


Die vom Bund und Land verordneten Maßnahmen haben auch das Vereinsleben verändert, so konnten die geplanten Kurse und Seminare des Kreisverbands, wie auch der Fachwartkurs nicht wie geplant durchgeführt werden.


Die für das 2. Halbjahr 2020 geplante Lehrfahrt muss leider auch ausfallen,
sie soll aber im nächsten Jahr nachgeholt werden.


Gartenbesitzer sind dieses Jahr klar im Vorteil, da sie sich im Garten,
frei von Corona-Covid-19-Restriktionen wie Maskenpflicht und Abstandsregeln bewegen, sich an der Gartenarbeit erfreuen und "jeden Tag ein Stück Urlaub" genießen können..


Der Klimawandel setzt der Natur zu, lange Phasen von Trockenheit bedeuten für die Bäume und Sträucher Stress und somit können Krankheiten und Schädlinge den geschwächten Bäumen und Sträuchern weitere Schäden zufügen.


Nach frühem Vegetationsbeginn, waren zur Zeit der Obstblüte, anhaltende Trockenheit, sowie kalte Tage und Nächte zu beobachten, wo nur ein mäßiger Bienenflug stattfand und die Befruchtung zum größten Teil durch Wind erfolgte. In den ersten Maiwochen (Eisheiligen) kam dann regional starker Nachtfrost hinzu, der die Blüte schädigte.


Der Juni war durch Befall von Schadinsekten, wie Läusen und Gespinstmotten, aber auch durch Mehltau und Schorf geprägt. In den letzten Tagen war auch ein Auftreten des Eichenprozessionsspinners zu beobachten.


Hinzu kam einzelne Infektionen mit Feuerbrand (Erwinia amylovora - einer meldepflichtigen Bakterienkrankheit). Symptome sind welke, zunächst braune, dann schwarze Triebe die sich hakenförmig (Bischofsstab-artig) verkrümmen.


Bei Fragen rund um den Garten und Pflanzenschutz stehen wir,
wie auch unser Fachberater gerne zur Verfügung.


Da wir zurzeit keine Veranstaltungen (Termine) planen können,

werden wir diese für den Fall kurzfristig über unsere
Homepage www.kv-mr-ogl.de und in der örtlichen Presse mitteilen.


In der Anlage finden Sie einen Bericht zum Thema „Gut geschützte Obstkulturen“ der uns von Hubert Siegler vom LWG Veitshöchheim zur Verfügung gestellt wurde.


Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien Gesundheit und Freude an der Gartenarbeit.
Ihr Heinrich Bornmann und der Vorstand des Kreisverbandes

 

KREIISVERBAND MARBURG FÜR OBSTBAU, GARTEN UND LANDSCHAFT E..V..
Trieschweg 15 35288 Wohratal - Wohra Telefon 06453 / 1235
www.kv-mr-ogl.de

Mitglieder die den Verein mind. 25 Jahre die Treue gehalten haben nehmen bitte Kontakt zum 1. Vors. auf um eine Ehrung zu erhalten!



Ansprechpartner :

1. Vorsitzender : Heinrich Bornmann 06453 / 1235
2. Vorsitzender : Alfred Oehler 06426 / 7314
Schriftführer : Joachim Pinschmidt 06427 / 8375
E-Mail info@kv-mr-ogl.de  
Homepage www : kv-mr-ogl.de  

 

Der aktuelle Rundbrief steht im Menüpunkt "Download" bereit.

Bitte beachten Sie auch folgende organisatorischen Hinweise:

 

Rundbrief:

Wenn Sie und Ihr Lebenspartner jeweils einen unserer Rundbriefe erhalten, aber einer genügt, sagen Sie uns bitte Bescheid oder geben den Brief bitte an Interessierte weiter. Helfen Sie uns, Ressourcenverbrauch zu reduzieren. Danke!

 

Email-Adresse:

Wir möchten Sie gerne über anstehende Kurse aber auch aktuelle Themen zeitnah und kostengünstig informieren. Dafür senden Sie uns bitte Ihre Email-Adresse, wenn dies nicht bereits geschehen ist,
an: info@kv-mr-ogl.de

PS: Aus technischen Gründen erhielten Sie bisher noch keine Email-Informationen, die Adressen wurden nur gesammelt. Wir werden aber demnächst auch diesen Weg nutzen, Sie zu informieren.

 

Ehrungen:

Da nicht mehr alle Unterlagen aus den Anfängen des Verbands vorhanden, sind wir auf Mitteilungen ihrerseits angewiesen. Bitte teilen Sie uns deshalb die Namen von Mitgliedern mit mind. 25 jähriger Mitgliedschaft mit.
Ehrungen erfolgen dann anlässlich der Jahreshauptversammlung am Anfang des kommenden Jahres.